logo

Suche:

Mofarennen

Nachdem in Seghorn bei Bockhorn schon Ende der 90er Jahre Mofarennen ausgetragen wurden, verbreitete sich diese "Trendsportart" rasch in ganz Deutschland und der Motorradclub Rodenkirchen (MCR) veranstaltete im Sommer 2001 sein erstes Dreistunden-Mofarennen auf einem Außendeichgelände in Kleinensiel. Mofarennen machen einen Riesenspaß und sind im Gegensatz zum "echten" Rennsport bezahlbar. Zu diesem MCR-Rennen mußten natürlich auch Teams her, die aus Rodenkirchen kamen und deren Fahrer im Motorradclub sind. Es fanden sich zwei Unerschrockene und meine Wenigkeit und das Team AFGAS 100 war geboren. Das Team, zunächst aus Rafael, Frank und mir bestehend, später aus Reiner, Frank und mir, und zur Zeit aus Reiner, Heiko und mir bestehend, hat inzwischen an vielen Mofarennen teilgenommen. Wir waren in Rodenkirchen, Westerkappeln, Nordholz, Etzel, Halbemond, Großenkneten, Holtgast und Neu Barstede bei diversen 1 1/2 - bis 4-Stundenrennen dabei. Beim einzigartigen Mofaspeedway im Speedway-Stadion in Halbemond/Ostfriesland waren wir bisher auch immer dabei. Es war nicht immer leicht gegen die "Jungen Wilden" zu fahren in unserem Alter, jedoch kann sich unsere Pokalsammlung durchaus sehen lassen. Wir waren: 6x Erster-Sieger, 2x Zweiter, 2x Dritter und bekamen 3x den Pokal für den "Besten Umbau" bzw. "Schönste Mofa". Unsere Zündapp-Hay-EVO-3 mit 18,1 PS zählt zu den stärksten Maschinen in der Mofa-Szene.

Hier finden sich einige Zeitungsartikel über die Rennen, an denen wir teilgenommen haben.

Videos

Hol dir den Flash Player, um das Video zu sehen.
Ein Lauf beim Mofaspeedway im Stadion Halbemond/Ostfriesland 2007

 

Hol dir den Flash Player, um das Video zu sehen.
Ein Ausschnitt vom Mofarennen in Neu Barstede/Ostfriesland 2007